Tiefenentspannt in Portugal – Nidra-Yoga für Anfänger

Das erste Mal Nidra-Yoga ist etwas ganz Besonderes – vor allem, wenn man von atemberaubender Landschaft umgeben ist. In einem Conscious Vacation Camp in Portugal horchen wir ganz tief in unsere Körper hinein und definieren unseren Begriff von Yoga neu.

Sonnengruß, herabschauender Hund, Kindhaltung – jeder hat so seine eigene Vorstellung von Yoga. Auf unserer Reise durch Portugal hat Antonia Osond-Reinaas unser Bild von Yoga um eine Facette erweitert. Bei unserer ersten Nidra-Yoga-Klasse begeben wir uns in einen Zustand körperlicher Entspannung und geistiger Ruhe. Umgeben von schönster portugiesischer Landschaft fühlen wir in unseren Körper hinein – mit dem Ziel, ihn irgendwann gar nicht mehr wahrzunehmen. Beim ersten Mal scheitern wir noch daran, unsere Kniekehle und den dritten Zeh zu spüren, erfahren aber über uns selbst, dass das beim linken Ohr hingegen ziemlich gut funktioniert. Mit den Bildern, die uns Antonia während der Yoga-Klasse mit ihren Worten in den Kopf zaubert, gelangen wir in völlige Tiefenentspannung, die bei einem von uns – ganz eventuell – nahtlos in eine Tiefschlafphase übergeht (auch wenn genau das nicht passieren sollte). Mit einem warmen Gefühl in Kopf, Herz und Bauch erwachen wir alle nach der Stunde – mit wachem Blick auf die untergehende Sonne und viele andere Dinge.

Jan Hahn und Stephan Euler haben ihren Traum verwirklicht: In Gomes Aires, irgendwo im Nirgendwo im portugiesischen Inland, haben sie ein Paradies für Naturliebhaber, Sportbegeisterte und überhaupt jeden geschaffen, der wieder ein Stück weit zu sich finden möchte. Hier genießen wir gerade ein paar Tage abseits unseres hektischen Großstadtlebens. Was wir hier noch alles Tolles erlebt haben, erfahrt ihr in Kürze in unserem Magazin.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close