Lissabon – 5 Reisetipps für die Stadt des Kopfsteinpflasters

Wir haben während unserer drei Tage in Lissabon eigentlich kaum etwas anderes gemacht, als durch die Straßen dieser architektonisch bezaubernden Stadt zu schlendern, zu essen und unserer Urlaubslaune mit einigen Gläsern Wein und Sangria Ausdruck zu verleihen. Wo wir das besonders gut konnten, wollen wir euch auf keinen Fall vorenthalten.

Time Out Market

Der Time Out Market ist das Paradies für jeden Foodie, Genießer und Gourmet. Über zwei Dutzend Küchen reihen sich in der großen Halle aneinander, darunter einige Ableger an­ge­sag­ter Res­tau­rants der Stadt. Jeder entscheidet sich im Time Out Market für seinen Favo­riten, lässt sich hier sein Wunsch­gericht zubereiten und trifft sich mit seinen Beglei­tern – und halb Lissabon – an einem der riesigen Tische in der Mitte der Halle. Besonders köstlich war bei unserem Besuch das Essen vom Sea Me. Das Restaurant dazu findet ihr im Stadtteil Bairro Alto und wird seit einiger Zeit als der heißeste Tipp zum Fischessen in Lissabon gehandelt. Der Tintenfisch in schwarz gefärbtem Tempurateigmantel hat uns jedenfalls überzeugt. Wirklich umgehauen haben uns aber die Pasteis de Nata. Noch warm und mit einer Schicht aus Zimt und Puder­zucker sind sie für uns ganz klar die besten der Stadt. Der einzige Wermuts­tropfen im Time Out Market: Die Auswahl für Vege­tarier und Vega­ner beschränkt sich auf nicht einmal eine Handvoll Gerichte. Da geht noch was!

Adresse: Av. 24 de Julho 49, 1200-479 Lisboa

 

LX Factory

Kopen­hagen trifft auf Berlin in Lissa­bon: So könnte man die LX Factory beschreiben. Dem ehemaligen und lang brachl­iegenden Industriegelände und seinen Back­stein­gebäuden werden erst seit ein paar Jahren wieder Leben eingehaucht – mit Cafés und Restau­rants, Werk­stätten, Ateliers und Büros. Alles sehr hip, aber trotzdem mit einer großen Portion Charme und damit perfekt, um ein paar Stunden entspannt zu verbummeln und um einen Kaffee oder Sangria zu genießen. Live-Musik und Bäume mit Lichter­ketten inklusive.

Adresse: R. Rodrigues de Faria 103, 1300-501 Lisboa

 

Atelier Inez

Auf der Suche nach wunder­schönen selbstgedruckten Erinnerungs­stücken an eure Reise oder außer­gewöhnliche Postkarten für alle Daheim­gebliebenen? Dann ist das Atelier Inez der perfekte Laden für euch. Die Typografin und Illus­tratorin Inez begeistert mit hand­gemachten Karten und Letter­press-Kunst­werken, die sie vor Ort herstellt. Eine wunder­volle und sympathische Künstlerin, die ihr auf jeden Fall unterstützen solltet.

Adresse: Calçada da Estrela 93A, 1200-619 Lisboa

 

Castelo de São Jorge

Ein Ort in Lissabon, der einem die Geschichte der Stadt zeigt und dabei auch noch schön anzuschauen ist, ist das Castelo de São Jorge. Das Anstehen in der Schlange gemeinsam mit den anderen Touristen lohnt sich dafür genau so wie der Weg zur Burg, der absolut nichts für Sportmuffel ist. Es geht bergauf, und zwar lange und steil. Aber nach ein paar Tagen in dieser unglaublich hügeligen Stadt, sind wir das (fast) schon gewohnt. Das Castelo de São Jorge erhebt sich auf einem dieser Hügel über der historischen Altstadt Lissabons. Es wurde von den Mauren noch vor dem 11. Jahrhundert gebaut und erstreckt sich über eine Fläche von ca. 6000 m2. Von dort oben hat man einen wunderschönen Rundumblick über die gesamte Stadt und lernt dabei noch etwas über die turbulenten und umkämpften Zeiten, die die Burg und auch die Stadt zu dem gemacht haben, was sie heute sind. Tourguides gibt es übrigens auch auf Deutsch, falls das Portugiesisch doch noch nicht so gut sitzt.

Adresse: Castelo de S. Jorge, 1100º 129 Lisboa

 

Ao Pé da Sé

Verschiedene portugiesische Wurst- und Käse­sorten aus der Region, Lachs­tatar, Salat mit gebackenem Ziegen­käse – das Ao Pé da Sé servierte köstlich-leichte Speisen und ist damit das perfekte Restaurant, um nach einem Besuch auf der Burg Castelo de São Jorge wieder zu Kräften zu kommen und hinterher eure Sight­seeing-Tour fortzusetzen. Auf der Ter­rasse könnt ihr aber auch wunderbar ein paar Stündchen sitzen und die vorbeiziehenden Passanten beobachten oder drinnen in stylischem Ambiente haus­gemachte Sangria mit euren Lieben genießen.

Adresse: Cruzes da Sé 31, 1100-585 Lisboa

Ihr wollt noch mehr Gastro-Tipps für Lissabon? Wir waren für euch im Bowls&Bar – einem der Trend-Läden der Stadt für gesundes Essen aus der Region und richtig gute Drinks.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close