Bowls&Bar in Lissabon – Gesundes Essen trifft auf gute Drinks

Kreativ und gesund gefüllte Bowls treffen auf Drinks, die es so nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Im Bowls&Bar in Lissabon ist der Name Programm. Wir haben dem Restaurant bei unserer Reise in die portugiesische Hauptstadt einen Besuch abgestattet.

Schalen und Schüsseln gefüllt mit rohen Lachsfiletstückchen, Reis, buntem Gemüse, Avocadocreme und Frischkäse oder mit Quinoa, gebackenem Kürbis, Zucchini-Spaghetti und wildem Spinat. Dazu Drinks, die durch homemade infusions aus natürlichen Zutaten ihre außergewöhnliche Note bekommen. Das ist das Bowls&Bar.

So gesund und wenig verarbeitet wie möglich

Seit gut einem Jahr findet man das Restaurant im beliebten Lissabonner Stadtteil Bairro Alto. Seitdem hat es sich vom Geheimtipp unter Touristen zu einer der Adressen für gesundes – und zum Teil vegetarisches – Essen sowie für gute Drinks in der portugiesischen Hauptstadt entwickelt. Eröffnet hat das Restaurant Kate Rodionova, die sich bereits seit Jahren mit Ernährung beschäftigt und auf Bio-Lebensmittel und natürliche Zutaten schwört. Genau die will sie deshalb auch in ihrem eigenen Laden anbieten und versucht stets, Produkte zu verwenden, die so gesund und so wenig verarbeitet wie möglich sind.

Die traditionelle portugiesische Küche ist ziemlich fettig. Die meisten Portugiesen lieben diese Art des Essens einfach und haben sich in der Vergangenheit kaum Gedanken über die gesundheitlichen Aspekte ihrer Ernährung gemacht.so Manager Sérgio Martins

Ein Restaurant-Konzept, das für Lissabon alles andere als Standard ist. „Die traditionelle portugiesische Küche ist ziemlich fettig. Die meisten Portugiesen lieben diese Art des Essens einfach und haben sich in der Vergangenheit kaum Gedanken über die gesundheitlichen Aspekte ihrer Ernährung gemacht“ so Sérgio Martins, Manager und Barkeeper im Bowls&Bar. Produzenten in der Region rund um Lissabon zu finden, die einem Restaurant zuverlässig und regelmäßig Bio-Lebensmittel in hoher Qualität liefern können, sei deshalb nicht gerade einfach. Portugiesen für ihre Art der Küche zu begeistern übrigens auch nicht immer. Oft seien einheimische Gäste im Gegensatz zu Touristen vom Geschmack der Speisen irritiert, weil sie noch nie Bio-Zutaten auf der Zunge hatten.

Geschmack muss sich entwickeln

Doch immer mehr Menschen in Lissabon entdecken einen gesünderen Lebensstil für sich. Das liege – laut Sérgio – auch daran, dass sich Portugal immer mehr öffnet. Nach einer wirtschaftlich schwierigen Zeit, hat das Land in den vergangenen Jahren viel in den Tourismus investiert. Menschen aus aller Welt kommen nun hier her und mit ihnen ein anderer Lifestyle. Das macht sich auch bei Produkten wie Kaffee bemerkbar. Während durch Skandinavien und Deutschland längst die „Third Wave of Coffee“ schwappt, die Kaffee als Genussmittel statt als Ware betrachtet und kleine lokale Röstereien aus dem Boden schießen lässt, gibt es in Portugal nur wenige nicht industriell geröstete Bohnen zu kaufen. Der Kaffee im Bowls&Bar wird speziell für das Restaurant von der Lissabonner Rösterei Flor Da Selva produziert. Ein Gast betitelte diesen unverständlicherweise vor kurzem als den „schlechtesten Kaffee in ganz Lissabon“. Kate und Sérgio nehmen es gelassen, schreiben diesen Kommentar sogar auf ein großes Schild vor dem Laden. „Geschmack muss sich eben erst entwickeln“, so Sérgio. „Wir sind uns sicher, dass in Zukunft auch immer mehr Portugiesen unsere Art des Kochens und gute Produkte aus der Region zu schätzen wissen werden.“ Wir glauben auch fest daran und kommen bei unserer nächsten Reise nach Lissabon auf jeden Fall wieder vorbei, für das köstliche Essen, die unfassbar leckeren Drinks und den fantastisch schmeckenden Kaffee.

3 comments

  1. Schön geschriebener Artikel! Das fotografierte Essen sieht auch super lecker aus und das Ambiente wirkt hell, aufgeschlossen und freundlich. Bei meinem nächsten Besuch in Lissabon werde ich dem Lokal wohl einen Besuch abstatten! 🙂

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close