Die Köstlichen Vier – ein kulinarischer Spaziergang in Hamburg

Wenn vier junge Hamburger Gastro-Konzepte zum Essen in mehreren (Spazier-)Gängen laden, können wir einfach nicht nein sagen. Wir verraten euch, wie es war und wo es uns besonders gut geschmeckt hat.

Sonntage sind zum Essen da – vor allem, wenn sie so trist und grau sind wie zurzeit bei uns in Hamburg. Schlecht-Wetter-Frust­futtern auf ganz hohem Niveau gab es gestern östlich der Alster. Denn die jungen Gastro-Konzepte Spajz, Focacceria Apulia, Wolfs Junge und genascht, die die Liebe zur nach­haltigen Küche und zum Handwerk verbindet, hatten zu einem Food Event der beson­deren Art geladen. Der Clou: Jeder Laden servierte einen Gang. Wer mit einem fertig war, spa­zierte einfach zum nächsten.

Essen in vier (Spazier-)Gängen

Der Start dieses Essens in mehreren (Spazier-)Gängen war gleich­zeitig unser kuli­na­risches High­light. Nóra Horváth und ihr Team vom Spajz zauberten uns eine Mais­suppe mit salzigem Pop­corn sowie Tacos mit Bohnen­creme und unfassbar gutem Pulled Pork auf den Tisch. Dazu gab es einen selbst­ge­machten Bier-Cocktail. Bei Nóra hätten wir stunden­lang sitzen bleiben und Tacos futtern können. Doch wir wussten: Auch die anderen Sta­tionen können nur gut werden. Weiter ging’s also in die Focacceria Apulia, wo uns Andrea und Remondo mit einer Auswahl ihrer haus­gemachten Focaccias verwöhnten bevor wir zum dritten Gang ins frisch er­öffnete Wolfs Junge ein­kehrten. Eine wunder­bar ab­geschmeckte Fisch­suppe, selbst­gemachte Blut­wurst an Kartoffel­schaum, Maul­taschen vom Angus Rind – Sebastian Junge und seine Küchen-Crew kredenz­ten uns an diesem Nach­mittag eine Köstlich­keit nach der anderen. Papp­satt und glücklich schlender­ten wir danach zu unserer Dessert-Desti­nation: das genascht. Eine kleine Back­stube, die ihr Zu­hause im zauberhaften Kinderbuchladen KibuLa gefunden hat. Die süßen und besonderen Krea­tionen von Ilka von der Ahé konnten wir, satt wie wir waren, leider nur noch zu Hause auf der Couch genießen. Ihre Kaffee-Schokoladen-Cookies und Schoko­laden­küchlein mit Salz-Karamell machten sich dort aber auch ziemlich gut, während draußen der erste Herbst­regen gegen die Fenster­scheiben prasselte.

Vielen Dank für den schönen und vor allem köstlichen Nachmittag!


Spajz: Flotowstraße 22, 22083 Hamburg | Di-Do 10-18 Uhr, Fr 10-22 Uhr, Sa 11-22 Uhr
www.spajz.de

Focacceria Apulia: Winterhuder Weg 65, 22085 Hamburg | Di-So 12-19.30 Uhr
www.focacceria-apulia.de

Wolfs Junge: Zimmerstraße 30, 22085 Hamburg | Mo-Fr 12-14.30 Uhr & 18 bis 23 Uhr, Sa 18 bis 23 Uhr
www.wolfs-junge.de

genascht: Schenkendorfstraße 20, 22085 Hamburg | Events werden online bekannt gegeben
www.genascht.com

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close