Grill-Gemüse mit Super-Sauce

Es wird wieder heiß – draußen und auf dem Rost. Denn mit den steigenden Temperaturen wächst auch bei uns die Lust aufs Grillen. Das heißt in der Regel vor allem eins: Fleisch! Doch Koch und Food-Stylist Iskander Madjitov hat uns gezeigt, dass mit der richtigen Sauce Gemüse zu so viel mehr als einer Beilage wird. Und mit diesem Rezept könnt auch ihr sie daheim nachkochen.

Sonnige Tage in Hamburg hießen für uns lange Zeit Grillen im Stadtpark. Und während wir uns sonst häufig Gedanken über die Nachhaltigkeit unserer Lebensmittel und zu viele Plastikverpackungen machen, schoben wir an solchen Tagen gerne alle unbequemen Gedanken daran beiseite und pfefferten fertig eingelegtes Fleisch aus dem Supermarkt auf den Einmal-Grill. Mit dem Alter kam im letzten Jahr auch die Weisheit (zumindest an manchen Tagen), mit ihr ein vernünftiger Grill und immer häufiger auch gutes Fleisch. Für diesen Sommer hat uns Koch und Food-Stylist Iskander Madjitov zudem gezeigt, wie wir ganz einfach tolles Grillgemüse mit einer phänomenalen Sauce zaubern können, die von scharf über süß bis fruchtig so ziemlich alles zu bieten hat, was das sommerverliebte Herz braucht.

Rezept für Grill-Gemüse mit Super-Sauce (für 4 Personen)

Zutaten für die Sauce:
50 ml Marget‘s Double Trouble Sauce Tamarind
30 g Szechuanpfeffer
1 Zwiebel
250 ml passierte Tomaten
30 g flüssiger Honig
20 ml Olivenöl

Zutaten für das Grillgemüse:
4 Maiskolben (gegart)
4-8 Bratpaprika
400 g Kirschtomaten an der Rispe
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 EL Rapsöl
Meersalz

  1. Zwiebel schälen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin ca. 3-4 Minuten anschwitzen. Pfeffer zugeben und ca. 2 Minuten mitschwitzen.
  2. Mit passierten Tomaten ablöschen und mit Honig abschmecken. Die Sauce nun ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Marget‘s Double Trouble Sauce Tamarind zugeben und abkühlen lassen.
  3. Frühlingslauch waschen, trockenschütteln, putzen und in Ringe schneiden.
  4. Maiskolben auf dem Rost, bei direkter Hitze 1-2 Minuten grillen. Paprika und Kirschtomaten dazugeben und weitere 1-2 Minuten mitgrillen.
  5. Das Gemüse mit der Sauce anrichten und mit etwas Meersalz würzen.

In diesem Artikel empfehlen wir Marken, die wir selbst mögen. Dieser Artikel ist von keiner dieser Marken beauftragt oder bezahlt.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close