RAG – So feiert Hamburg 20 Jahre Unter Tage

Es war Oktober 1998 als die Ruhrpott AG mit ihrem Album „Unter Tage“ die deutsche Hip-Hop-Szene eroberte. Aphroe, Galla, Pahel und ihr DJ Mr. Wiz schufen damals gemeinsam den „Soundtrack für gepflegte Melancholie mit genügend Gelegenheit zum Ausbrechen“, wie es der Spiegel damals so wunderbar formulierte. Das Album gilt inzwischen als Klassiker der deutschen Hip-Hop-Geschichte und zählt zu den besten Deutschrap-Platten aller Zeiten. Songs wie „Kopfsteinpflaster“ und „Westwind“ prägen bis heute die Szene.

Die lyrisch tiefgehenden Texte setzten neue Maßstäbe für ein ganzes Genre und haben auch zwanzig Jahre nach Erscheinen nichts an Kraft verloren. Fundament für die Entstehung dieses Albums waren das Ruhrgebiet und die besondere Mentalität der Menschen, die in dieser Region leben. Trotzdem identifizieren sich Menschen auch heute noch deutschlandweit mit den Inhalten des Albums.

Zum 20-jährigen Jubiläum des Platten-Releases traten RAG im Hamburger Club „KNUST“ auf und performten eine emotionale Show, die alten wie neuen Fans noch lange im Herzen bleiben wird. Unser Fotograf Felix Valentin hat diesen einmaligen Abend mit seiner Kamera begleitet und festgehalten.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close